La Manga Club lockt mit erster Golfball-Massage

31.05.2011

Wer glaubt, dass Golfbälle nur auf dem Golfplatz gefragt sind, der täuscht sich gewaltig. Der La Manga Club im Süden Spaniens, bekannt für seine drei erstklassigen 18-Loch-Plätze, zeigt, dass Golfbälle auch außerhalb der Greens für Spaß und vor allem Entspannung sorgen können. Denn erstmalig in Spanien setzt der La Manga Club das kleine runde Sportgerät auch in seinem Spa- und Wellnessbereich ein und bietet mit der Massage „Quiro Golf“ ein ganz besonderes Treatment an.

Die spezielle Behandlung unter Einsatz von Golfbällen als Massagegerät führt dank gezielter Bewegungen zu völliger Entspannung, verringert muskuläre Verspannungen sowie Gelenkschmerzen und fördert die Beweglichkeit des Körpers. Die neue Technik, basierend auf sanften Bewegungen mit den Bällen, bearbeitet die Körperzonen mit den meisten Verspannungen sowie Körperteile wie beispielsweise Kopf, Gesicht, Beine und Füße. Gerade nach einer Runde Golf ist die „Quiro Golf“- Massage genau das Richtige, um müde Knochen wieder fit zu machen. Aber auch unter Nicht-Golfern erfreut sich die neue Behandlungsmethode großer Beliebtheit.

Diese außergewöhnliche 45-minütige Massage ist für 80 Euro pro Person bis Ende 2011 im Spa- und Wellnessbereich des La Manga Clubs buchbar. Im Preis enthalten ist auch der Eintritt in Sauna und Dampfbad, Fitnessstudio und Hallenbad.

Der La Manga Club blickt auf eine über 35-jährige Erfolgsgeschichte als weltweit anerkanntes Sport- und Freizeitresort zurück. Er bietet seinen anspruchsvollen Gästen im 5-Sterne Hotel Principe Felipe oder in der luxuriösen 4-Sterne Ferienanlage Las Lomas Village höchsten Komfort. Letztere vereint Apartments, Studios und Stadthäuser. Mit einer Vielzahl an erstklassigen Sportangeboten, darunter 28 Tennisplätze, drei renommierte Golfplätze und ein Profifußballzentrum sowie ein Wellnessbereich, zahlreiche Bars und Restaurants bietet La Manga Club eine einmalige Kombination aus Erholung und Aktivurlaub.


www.lamangaclub.de