Bio- & Wellnesshotel Alpenblick

merken Zum Hotel

Am südlichen Ortsrand des sonnenreichen Höchenschwand liegt das Bio- und Wellnesshotel Alpenblick, dort wo die Alpenkette der nahen Schweiz herüber schimmert, die dem Haus den Namen gibt – und den zehn neuen Juniorsuiten einen Traumblick beschert.

Geführt von den Wellness-Spezialisten Renate und Ferdinand Thoma kombiniert das kleine, aber optisch wie inhaltlich sehr feine Ensemble ein 100 Jahre altes Schwarzwald-Schindelhaus mit modernem Wellness-Anbau und neuem Design-Suitenhaus mit Lounge: Tradition verschmilzt hier mit zeitgemäßem Lifestyle, Wellness mit sinnvoller Prävention, zertifizierte Bio-Küche mit nachhaltigem Umweltdenken. Jüngst wurde der Alpenblick nach EMAS, dem führenden europäischen Umweltmanagementsystem, zertifiziert und nimmt somit Vorbildfunktion im nachhaltigen Tourismus ein. Das ist im Haus in vielen Details nacherlebbar.

So wird das Wasser im Hotel mit der Grander-Technologie gesundheitsfördernd belebt und im Edelstahl-Solepool nachhaltig nur mit Salz desinfiziert. Zur Freude von Haut und Schleimhäuten. In Sachen Energie wird mit Vollwärmeschutz ein Wind- und Witterungs-geschütztes Klima selbst im alten Holzhaus geschaffen, ein Blockheizkraftwerk sorgt für Strom- und Wärmeerzeugung. Zudem kann jeder Gast dank individueller Stromabschaltung sein Zimmer stromkreisfrei schalten und damit Elektrosmog vermeiden.
Nachhaltiges Denken kann man aber auch schmecken. Die ausgewogen-gesunde, Bio-zertifizierte Alpenblick-Küche legt nämlich höchste Priorität auf Regionalität. Hervorragende biologische Lebensmittel sind dabei der regionale Käse, das Fleisch vom Biometzger aus der Region und natürlich das Rot- und Schwarzwild aus dem Schwarzwald. Dass Einweg-Verpackungen vermieden werden, versteht sich fast von selbst, dass Marmeladen, Konfitüren und Müslis gleich im Haus hergestellt werden, ist dagegen nicht selbstverständlich. So findet man auf dem Frühstücksbuffet statt des üblichen Einerleis zum Beispiel eine große Vielfalt an reifem Obst und Gemüse, warmes Basenmüsli, aber auch interessante Frühstücks-Kraftgeber mit Soja-Yofu und wertvollem Leinöl. Überhaupt sind Vegetarier wie Veganer hier ebenso hervorragend aufgehoben wie Allergiker mit Gluten- oder (Kuh-)Milchproblemen. Nicht nur beim Dinner, sondern auch beim täglichen vegetarischen Mittags- und sogar beim Kuchenbuffet werden sie mit reichhaltigster Auswahl verwöhnt – und mit Inspirationen für zuhause versorgt. Kein Wunder: Renate und Ferdinand Thoma, beide mit Heilpraktiker-Ausbildung, verstehen es selbst, gesunde Ernährung und Genuss zu verbinden.
Zudem sind Bewegung, Entspannung und positives Denken die weiteren Säulen, auf denen das ganzheitliche Alpenblick-Wellnesskonzept aufgebaut ist. Die positive Atmosphäre spürt man im gesamten Haus und im Lächeln jedes Teammitglieds – das Bewegungsprogramm umfasst Aktionen wie Nordic Walking und Schneeschuhtouren, aber auch Entspannungs-Programme wie Achtsamkeitstraining und Yoga. Etwas ganz Besonderes ist auch das durch große Glasflächen lichtdurchflutete Alpenblick-SPA mit Edelstahl-Solepool, Salzraum, duftenden und stets optimal temperierten Saunen, schönem Garten wie Wintergarten und harmonischem Ruheraum mit bequemen Liegen sowie der weltgrößten Salzlampe.
Auch hier mangelt es nicht an Inspirationen für den persönlichen Lebensstil: Wer dauerhaft abnehmen oder sich vitaler fühlen möchte, bucht den neuen e-scan mit Metabolic Coaching, erfährt dabei alles über seinen Stoffwechsel, etwa über die persönliche Fett- und Zuckerverbrennung – und kann im Alpenblick bei Bedarf gleich mit der Ernährungsumstellung beginnen. Ganz neu ist die Leinölmassage, die mit kalt gepresstem Bio-Leinöl als Bindegewebsmassage den Fettstoffwechsel ankurbelt. Der Prefit Bodyscan ergänzt die Werte um eine persönliche Säure-Messung, die zum Beispiel durch wirkungsvolle Anwendungen für eine bessere Säure-Basen-Balance optimiert werden kann.
Dass auch die Kosmetikprodukte aus der Eigenproduktion des Wellness- und Gesundheitsspezialisten Ferdinand Thoma stammen, rundet das Bild des Hauses ab. Sie duften nach den jungen Spitzen der verwendeten Schwarzwald-Fichten, nach Holunder- oder Kirschblüten, die im Morgentau von Hand geerntet und nach der Lese direkt verarbeitet werden. Die Krönung ist dabei die Sole-Basenkosmetik ohne künstliche und Erdöl-Bestandteile, die aus naturbelassenem Himalayasalz, Mineralstoffkomponenten und biologischem Jojobaöl hergestellt wird. Wer im Alpenblick modern wohnen will, wählt die neuen jeweils über 50 qm großen Design-Juniorsuiten, wer kuschelige Schwarzwaldromantik liebt, bucht im Stammhaus mit originaler Schwarzwaldstube.

Die Übernachtung inkl. Vollpension (Frühstücks- und vegetarisches Mittagsbuffet, abends 4-Gang-Menü), Nutzung des Alpenblick SPA mit Saunen, Solepool und Fitnessraum sowie täglichem Wellness-Aktivprogramm kostet ab 125 Euro pro Person.


Autor: PRessegroup.com


16.10.2015

Kontakt

Bio- & Wellnesshotel Alpenblick
St.-Georg-Str. 9
79862 Höchenschwand
Deutschland
Tel: +49 7672 / 418-0
E-Mail


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@repecon.de widerrufen.