Hotel Sonnenburg

merken
Hotel Sonnenburg

Idealisten, „Körnerfresser“ oder Trendsetter? Ungesund oder der einzig richtige Weg? Die Meinungen gehen auseinander, wenn über vegane Ernährung diskutiert wird. Fest steht, das Interesse unserer Gesellschaft an einem veganen Lebensstil boomt wie nie zuvor.

Keiner kann die Flut an Büchern und Ratgebern in den Buchhandlungen übersehen, die sich der Ernährung ohne tierische Produkte widmen. In den Städten sind vegane Restaurants ausgebucht. In den Supermarkt-Regalen haben vegane Produkte Einzug gehalten. Ein Hotel, das sich seit Jahren mit viel Engagement und Knowhow diesem Thema widmet, ist das Hotel Sonnenburg in Oberlech. Mittlerweile kocht das Küchenteam dort täglich ein Sechs-Gänge-Vegan-Menü, und es hat sich schon herumgesprochen: Das sind echte kulinarische Highlights, die dort am Arlberg serviert werden. Da kommt es schon vor, dass auch ein Fleischliebhaber mal ein veganes Gericht genießt. Im vergangenen Jahr ging das Hotel noch einen Schritt weiter: Eine Vegan-Challenge im Küchenteam wurde veranstaltet. Wer bringt die veganen Genüsse am besten auf den Punkt, war die Frage. Es kristallisierte sich ein eindeutiger Sieger heraus. David Killian, Chef Entremetier des Hauses und mittlerweile selbst Veganer aus Überzeugung. Er erzählt: „Mir hat es wirklich geschmeckt und ich merkte auch schnell, wie fit ich mich fühlte. Selbst nach einem anstrengenden Arbeitstag gehe ich noch hinaus zum Wandern. Ich fühle mich großartig und werde von der veganen Ernährung nicht mehr abweichen.“ Derart überzeugt, verwöhnt David Killian nun die veganen Gäste der Sonnenburg. In der veganen Kochschule im Hotel ist er der Showkoch. Zu seinen „Schülern“ zählt er nicht nur Veganer, sondern auch Menschen, die einfach neugierig sind und neue Rezepte und Zubereitungsarten kennen lernen möchten.“ Von den Teilnehmern gibt es derzeit nur „Likes“ für die innovative Idee und tolle Umsetzung. „Die Anzahl der Gäste, die vegan leben oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben, wird immer größer“, erlebt Gregor Hoch, der Hausherr in der Sonnenburg. Er und seine 22-köpfige, internationale Küchencrew haben es sich zum erklärten Ziel gemacht, alle Gäste kulinarisch auf höchstem Niveau zu verwöhnen – mit traditionell guter österreichischer Küche und neu interpretierter veganer Kulinarik. Es gibt offenbar keine kulinarischen Bedürfnisse, die in der Sonnenburg-Küche nicht erfüllt werden können. Die nächsten Termine für die vegane Kochschule: 3. bis 4. Februar 2016 und 15. bis 16. März 2016.


Autor: mk Salzburg


07.02.2016

Kontakt

Hotel Sonnenburg
Oberlech 55
6764 Lech am Arlberg
Österreich


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@repecon.de widerrufen.