NEWS anderer Hotels & Thermen

13.10.2009

4-Sterne-Luxus im Hotel Antoniushof

Mitten in Niederbayern, nur wenige Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt, findet man den kleinen Ort Ruhstorf mit 7000 Einwohnern. Das Bäderdreieck mit Bad Birnbach, Bad Füssing und Bad Griesbach mit sprudelndem Thermalwasser und Hunderten Hotels ist gleich um die Ecke – und doch fahren viele Wellness-Begeisterte nach Ruhstorf. Der Grund dafür: Das 4-Sterne Wellness-Hotel Antoniushof, das dort seit über 100 Jahren einen Ort der Gastlichkeit und des Wohlfühlens darstellt.

Schon seit über einem Jahrhundert befindet sich das Haus im Familienbesitz der Familie Sanladerer-Lorenz. Bis 1953 wurde der kleine Dorfgasthof von den Großeltern der heutigen Hotelchefin, Anette Lorenz, geführt. Danach übernahmen ihre Eltern das Gasthaus und bauten es Schritt für Schritt aus. Schon seit 1987 werden im Hotel verschiedene Kosmetikanwendungen angeboten – zunächst mit zwei Kabinen, ein Jahr später wurden dann bereits weitere Räume in Ganzkörper- und Massageräume umfunktioniert. 1993 entstand das Beauty- und Vitalzentrum „Antonia“ mit 14 Behandlungskabinen und einer neuen Saunawelt. Dazu Hotelchefin Anette Lorenz: “Mit dem Beauty- und Vitalzentrum „Antonia“ haben wir eine beispielhafte Oase der Erholung geschaffen, in der unsere Gäste mit Meerwasser- und Algenbehandlungen, mit Cremepackungen und vielem mehr verwöhnt werden.“ Einmalig im Antoniushof ist der Raum der Sinne – ein Raum, der mit rotem Stoff ausgeschlagen und nach Feng-Shui-Richtlinien eingerichtet ist, mit vielen Duftkerzen, einem Springbrunnen und einem gut temperierten Wasserbett. Hier werden die Hotelgäste mit Synchronmassagen, einer hawaiianischen Wellnessmassage oder einer Yin-Yang-Ausgleichs-Massage verwöhnt.

Rosemarie Zue ist die Leiterin der Beautyfarm Antonia: „Seit einigen Wochen können wir unseren Gäste eine vollkommen neue Massagetechnik anbieten. Frau und Mann kann sich nun mit der traditionellen Thai-Fuß-Massage „Nuad Thai“ verwöhnen lassen. Diese spezielle Massageform hat ihren Ursprung in Thailand. Das besondere daran: Wellness, Beauty und Therapie verbinden sich bei der Nuad Thai. Nach einem erwärmenden Fußbad beginnt die eigentliche Massage. Mit ausgewählten Ölen werden Fuß, Knie und Wade mit sanften Streichbewegungen gelockert und entspannt. Der Therapeut aktiviert so die Reflexzonen am Fuß mit einer speziellen Drucktechnik und mit einem Massagestab aus Holz. So ist Nuad Thai nicht nur perfekt gegen müde Füße und einen müden Geist, sondern belebt den ganzen Körper und schenkt genussvolle Entspannung.“

Außerdem können sich die Gäste mit der tibetischen Klangschalen-Massage, der Kräuterstempelmassage, der Hot Stones Therapie oder dem exotischen Tempel-Ritual ins Reich der Entspannung und Erholung entführen lassen. Nach den verschiedensten Behandlungen und Anwendungen, die Körper, Geist und Seele gut tun, können die Gäste im Wintergarten oder im großen Garten mit altem Baumbestand relaxen. Das Freibad des 4-Sterne-Hotels steht den Gästen von Mai bis September zusätzlich zum Hallenbad zur Verfügung steht. Das Hotel wurde auch im Jahr 2009 – wie schon die Jahre zuvor - wieder mit zwei Lilien des Relaxguides ausgezeichnet.

Die Einrichtung des Hotels lässt sich am besten mit den Worten „anheimelnde Gemütlichkeit“ beschreiben. Die Zimmer werden in zwei Kategorien unterteilt. Die Standard-Zimmer beispielsweise sind mit Naturholz möbliert und vermitteln so eine ländlich-romantische Behaglichkeit, die Komfort-Zimmer dagegen sind mit Rosenholz, Vogelaugenahorn und liebevoll ausgesuchten Details eingerichtet. Alle Zimmer verfügen über einen Farbfernseher, ein eigenes Badezimmer mit Dusche, WC und Fön, Radio und Minibar.

Seit Juni 2003 gibt’s für alle Gäste einen besonderen Luxus: Die Wellness-Suite. Sie umfasst auf 67 Quadratmetern einen Vorraum, einen Wohnbereich (mit eigenem CD/DVD-Player und verschiedenen CDs/DVDs) sowie einen separaten Schlafraum. Dort schlafen die Gäste in einem 2,20 x 2,00 großem, beheizbaren Wasserbett (Temperatur für jede Person individuell regelbar). Die Nachmittagssonne genießen können die Gäste der Suite auf zwei eigenen Balkonen. Außerdem wurde ein Wellnessbad mit eigener Whirlpoolwanne, Sauna, Duschdampfbad, Relaxliege, Doppelwaschbecken, Bidet und separatem WC eingebaut. Pro Person kostet einen Nacht in der Suite 140,-- Euro inklusive Frühstück vom Buffet.

In dieser entspannten Atmosphäre wird den Hotelgästen auch ein breites kulinarisches Spektrum geboten. Die „Antoniushof-Viel-Inclusiv-Pension“ beispielsweise beinhaltet einen prickelnden Begrüßungsdrink, einen Obstteller am Zimmer, reichhaltiges Frühstücksbuffet bis 11 Uhr und wahlweise 4-Gang-Halbpension, Trennkost-Diät-Vollpension oder das vegetarische Ayurveda-Menu. Außerdem kann man sich mittags mit einem Salat stärken und nachmittags Kaffee und Kuchen genießen. Das Küchenteam im Antoniushof weiß genau, mit welchen Gaumenfreunden die Gäste am liebsten verwöhnt werden: „Wir bieten von deftig-regionalen Gerichten über die leichte, internationale Küche bis hin zu appetitanregenden Erlebnissen wie Grillabende im Garten oder Dinkelbrotbacken mit unserem Küchenteam für jeden Gast etwas Besonderes an.“

Die Gegend rund um Ruhstorf können Sie sowohl zu Fuß als auch per Fahrrad erkunden, bei einer großen Wanderung oder während eines Spaziergangs auf ausgewiesenen Wanderwegen. Neben Schlössern und Klöstern findet man hier auch zahlreiche Kirchen und Museen, die zu einem Besuch einladen. Anette Lorenz: „Viele Gäste gestalten ihre Ausflüge in die Dreiflüsse-Stadt Passau, in die Glasbläsereien des Bayerischen Waldes oder in die Festspielstadt Salzburg.“ Und auch für sportliche Gäste hat der Antoniushof einiges im Angebot. Von Montag bis Samstag bietet Juniorchefin Miriam Lorenz ein abwechslungsreiches Sport- und Entspannungsprogramm, das im Preis inbegriffen ist: Von Pilates über Yoga oder Nordic Walking bis zu Aqua-Fit oder Meridiangymnastik. Auch Radtouren durch das Inntal oder Golfen im größten deutschen Golfgebiet bieten sich für die Gäste ideal an. An Wander- und Radwegen stehen ihnen über 430 km zur Verfügung. Auch geführte Radwanderungen zu den nahegelegenden Inn-Auen, dem Vogelschutzgebiet „Unterer Inn“ –Europareservat, werden von den Hotelgästen gerne angenommen. Und wer abends dann den Glamour der großen weiten Welt erleben will, ist in der Spielbank Bad Füssings richtig aufgehoben.

Verschiedene Wochenend- und Wochenarrangements runden das 4-Sterne-Programm im Antoniushof perfekt ab. So werden beispielsweise im Bereich Männer-Wellness das Wochenendprogramm „Wohlfühltag“ oder ein viertägiges Stress-Management-Programm angeboten. Und natürlich kommt auch die Damenwelt nicht zu kurz, im Gegenteil. Als Kurzprogramm für zwei Tage kann „frau“ zum Beispiel das Arrangements „Asia-Tage“ oder die „Relax-Tage“ buchen. Und für längere Schönheits-Aufenthalte von fünf oder sieben Tagen bieten sich die „Beauty-Traum-Tage“, das Arrangement „Rücken-Fit“ oder die „Ayurveda-Woche“ an.

Informationen dazu sowie zu allen Angeboten erhalten Sie direkt unter

www.antoniushof.de

Abb. zu 4-Sterne-Luxus im Hotel Antoniushof
Sie haben sich 0 Hotels gemerkt. Anfrage starten
×