Bio- & Wellnesshotel Alpenblick

merken Zum Hotel

Bewegung, Entspannung, positive Gedanken und vor allem die richtige Ernährung sind die Basis für das körperliche und seelische Wohlbefinden eines jeden Menschen. Diese Philosophie hat der Hotelier Ferdinand Thoma in seinem Wellnesshotel „Auerhahn“ am Schluchsee und seinem Bio-Wellnesshotel „Alpenblick“ in Höchenschwand konsequent umgesetzt und sich dabei einen hervorragenden Ruf erworben. Jüngster Beleg dafür: In beiden Hotels werden jetzt auch Ernährungsprogramme nach dem sogenannten Coy-Prinzip angeboten.

Dieses Prinzip hat der promovierte Biologe Dr. Johannes Coy entwickelt, der in den vergangenen Jahren mit bahnbrechenden Erkenntnissen in der Krebsforschung auf sich aufmerksam machte. Die wichtigste Schlussfolgerung daraus: Mit einer Umstellung der Ernährung steigen für betroffene Patienten die Chancen, auf eine bessere Heilung ihrer Erkrankung.

„Als Urlaubshotel bieten wir unseren Gästen, die bereits mit dem Coy-Prinzip vertraut sind an, dass sie sich auch im Urlaub wie gewohnt ernähren können, ohne auf etwas verzichten zu müssen“, betont Ferdinand Thoma, selbst ausgebildeter Säure-Fastenpraktiker und medizinisch geprüfter Wellness-trainer. Ausschlaggebend für das neue Angebot von Thoma war ein Besuch von Dr. Johannes Coy im „Auerhahn“. Der Wissenschaftler war begeistert von einem Vortrag von Thoma über die Bedeutung der Ernährung für das körperliche und seelische Wohlbefinden. Überzeugt hat ihn dabei auch das von Thoma entwickelte ganzheitliche Entschlackungsprogramm, Säure-Basen-Balance, das in beiden Hotels konsequent umgesetzt wird. Da Coy sich auf ein spezielles Ernährungsprogramm für die Heilung von Krebs konzentriert hat, bot sich die Zusammenarbeit zwischen Thoma und Coy geradezu an. Das Wellnesshotel „Auerhahn“ ist seit 2009 neben einem weiteren Hotel in Bad Ems das einzige Hotel in Deutschland, das Coy für seinen Ernährungsansatz empfiehlt. Nach einer erfolgreichen Testphase wird jetzt auch der „Alpenblick“ folgen.

Ziel dieses neuen Ernährungsansatzes ist es, die Heilungschancen bei Krebspatienten durch eine Umstellung der Ernährung zu verbessern. Er ist das Ergebnis langjähriger Forschungen von Coy. Im Rahmen seiner Arbeit hatte er entdeckt, dass die Art der Energiegewinnung in einer Krebszelle entscheidend für die Entwicklung des Krankheitsverlaufs ist. Danach sind Krebszellen, die ihre Energie aus einem Verbrennungsprozess gewinnen, nicht nur weniger gefährlich, sie lassen sich auch über Standardtherapien wie Chemo- und Strahlentherapien erfolgreicher behandeln. Anders sieht es bei Krebszellen aus, die ihre Energie durch einen Vergärungsprozess gewinnen. Coy wies nach, dass diese Zellen aufgrund der Vergärung nicht nur invasiv werden und damit Metastasen bilden können, sie werden auch resistent gegen Chemo- und Strahlentherapien. Auch den Auslöser für diese Form der Energiegewinnung identifizierte Coy: Es ist das sogenannte TKTL1-Enzym, das diese Zellen enthalten. Studien international renommierter Forschungsinstitutionen haben dies inzwischen bestätigt.

Für Coy war daher klar, dass nun Mittel gefunden werden mussten, die den Vergärungsprozess in den Zellen hemmen oder sogar stoppen. Da die Entwicklung eines Medikaments aber noch Jahre dauern kann, erstellte er das Konzept für ein Ernährungsprogramm, mit dem der Stoffwechsel in den TKTL1-positiven Zellen auf mehreren Ebenen bekämpft werden soll. Parallel entwickelte der Biologe auch einen Bluttest, mit dem nachgewiesen werden kann, ob Krebszellen bei einem Patienten TKTL1-positiv sind. Das Programm setzt sich aus Ernährungsplänen mit eigens dafür entwickelten Lebensmitteln zusammen, die folgende Bausteine enthalten:

•Speziell kombinierte Ölmischungen
•Hoher Anteil von Eiweiß, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen
•Schonende Entsäuerung
•Einschränkung der verwertbaren Kohlenhydrate.

In den beiden Wellnesshotels „Auerhahn“ und „Alpenblick“, die mitten im Naturpark Südschwarzwald gelegen sind, erwartet die Gäste ein ausgefeiltes und abgestimmtes Sieben-Tage-Arrangement nach dem Coy-Prinzip. Dazu gehören Informationen und hilfreiche Tipps rund um die Ernährung nach Dr. Coy. Außerdem werden sie mit der Wellness-Vital-Küche, die auf das Kochen nach dem Coy-Prinzip spezialisiert ist, kulinarisch verwöhnt. Die Erfahrungen, die bisher schon seit dem vergangenen Jahr im Wellnesshotel „Auerhahn“ gemacht wurden, sind positiv: „Die Gäste sind sehr froh, dass es ein Urlaubsangebot gibt, das ein Ernährungsprogramm nach dem Coy-Prinzp bietet“, sagt Ferdinand Thoma. Deswegen kommen auch immer wieder Gäste an den Schluchsee, die schon seit längerem ihre Ernährung erfolgreich umgestellt haben. Darüber hinaus profitieren sie nicht nur von der herrlichen Naturlandschaft, sondern auch von dem umfassenden Wellness- und Fitnessangebot der beiden Hotels, das sich hervorragend in das Coy-Konzept integrieren lässt.

Das Arrangement zum Preis von 870 Euro pro Person umfasst unter anderem: sieben Übernachtungen im Nichtraucherzimmer, ganztägige Coy-Ernährung inklusive Wasser sowie Laktat-Eiweiß-Drink nach dem Coy-Prinzip. Das ganzheitliche Wellnessprogramm beinhaltet auch zwei individuelle Beratungsgespräche, bei denen ein Prefit Bodyscan für ein gesundheitsbewusstes Training durchgeführt wird. Zum täglichen Wellness-Aktiv-Programm gehören von Frühjahr bis Herbst geführte Nordic Walking Touren (inkl. kostenfreier Stock- und Pulsuhrverleih) sowie Masai Walking MBT oder Schneeschuhwanderungen im Winter. Das Indoor-Fitnessprogramm reicht von der progressiven Muskelentspannung, Wirbelsäulengymnastik, Aquagymnastik, Yoga, Body-Styling, Bauch-Beine-Po-Gymnastik und Stretch Relax bis hin zur Acidosana-Selbstmassage.

Entspannung und Erholung pur bietet auch die freie Nutzung der Wellnessbereiche wie des 2.000 Quadratmeter großen Wellnesszentrums im „Auerhahn“ mit großem Süßwasserpool, Solegrotte, Salzstein-Ruheraum, Salzkristallgrotte, Aromabädern, Saunalandschaft, Massage- und Fitness-raum, Dampfbad und Sanarium. Im „Alpenblick“ steht den Gästen ein 850 Quadratmeter großer Wellnessbereich, der nach modernstem Spa-Design rund um das Thema „Wasser und Salz“ gestaltet wurde, zur Verfügung.

Weitere Informationen:



08.12.2010

Link: www.johannescoy.de

Link: www.tavarlin.de

Kontakt

Bio- & Wellnesshotel Alpenblick
St.-Georg-Str. 9
79862 Höchenschwand
Deutschland
Tel: +49 7672 / 418-0
E-Mail


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@repecon.de widerrufen.