NEWS anderer Hotels & Thermen

19.11.2015

Größter Thermalsee der Welt

Das schwefel- und mineralstoffhaltige Heilwasser von Bad Hévíz ist äußerst wirkungsvoll bei Problemen mit dem Bewegungsapparat. Heilkuren werden von erfahrenen deutschsprachigen Ärzten betreut.

Eine Million Besucher im Jahr und 80 Prozent Stammgästeanteil haben ihren guten Grund: Der Bad Hévízer See ist der weltweit größte, biologisch aktive Thermalsee und eine geologische Besonderheit. Er liegt in einem 38 Meter tiefen, trichterförmigen Krater. Das Quellwasser durchfließt am Grund eine sieben Meter dicke Heilschlammschicht, die besonders reich an Schwefel und Mineralstoffen ist. Der hohe Gehalt an Kalzium, Magnesium und Wasserstoff-Karbonat im Heilwasser erzielt bei der Behandlung rheumatologischer und bewegungsorganischer Krankheiten durchwegs langfristige Verbesserungen. Der Radongehalt im Heilwasser dämpft die Schmerzen, fördert die Regeneration der Zellen und den Stoffwechsel. Der hydrostatische Druck und die Strömung unterstützen den Blutkreislauf. Die traditionelle Heilkur mit individuell zusammengestellten Therapieplan wird von erfahrenen, deutschsprachigen Ärzten und Therapeuten betreut. Eine Bad Hévízer Erfindung ist das Gewichtsbad, mit dem Wirbelsäulen-Probleme wirkungsvoll behandelt werden. Wegen seiner positiven Wirkung auf den Östrogenhaushalt wird das Bad Hévízer Heilwasser aber auch bei typischen Frauenleiden und bei Hautkrankheiten empfohlen. In mehrwöchigen Kuren normalisieren sich Talgausscheidung und Biorhythmus. Alle Anwendungen mit Heilwasser und Heilschlamm können direkt am Heilsee oder in den Therapieabteilungen der renommierten Kur- und Wellnessbetriebe durchgeführt werden. Diese verfügen über eigene Thermalquellen sowie großzügige Pool- und Spa-Landschaften. Unterkünfte gibt es in Bad Hévíz vom Fünfsterne-Hotel bis zum Privatzimmer. Die meisten deutschen und österreichischen Krankenversicherungen unterstützen Kuraufenthalte in Bad Hévíz.

www.spaheviz.de

Autor: mk Salzburg

Sie haben sich 0 Hotels gemerkt. Anfrage starten
×