News zu diesem Hotel

G'sund & Natur Hotel DIE WASNERIN

Auschecken aus dem Alltag

G'sund & Natur Hotel DIE WASNERIN
Sommersbergseestr. 19
8990 Bad Aussee
Österreich

08.05.2015

Plättenruderkurse, Bergwanderungen, SUP-Yoga und Glücksplätze bringen mitten in der Natur rund um DIE WASNERIN im Ausseerland pure Erholung

Zurück zu den Wurzeln, natürlich, regional: Das G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN in Bad Aussee bietet dies aus tiefster Überzeugung, unterstützt von den örtlichen Begebenheiten – der vielfältigen Natur. Die umliegende Landschaft aus Bergen, Seen und ausgewählten Glücks- und Kraftplätzen macht das Haus für seine Gäste zum Erlebnis.

Plätten rudern

Plätten sind kiellose, weitgehend kastenförmige hölzerne Arbeitsschiffe, die im Alpen-Donauraum für verschiedenste Anwendungen genutzt werden. Im Salzkammergut sind sie traditionsreiches Kulturgut. Mit den flachen Holzbooten wurde früher Salz oder Holz über die vielen Seen befördert. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts gleiten Plätten auch zum Vergnügen übers Wasser - etwa beim Narzissenfest oder einem romantischen Plättenfrühstück zu zweit im Ausseerland. Bootsbauer Felix Suchanek leitet die in der WASNERIN exklusiv buchbaren Plättenruderkurse. Seit über 20 Jahren baut der Österreicher Plätten aus Lärchenholz. „Praktisch ist nicht nur ihre flache Bauweise und der dadurch geringe Tiefgang, sondern auch der hochgebogene Bug. So können die Gäste fast überall anlegen und trockenen Fußes an Land gehen“, erzählt der erfahrene Tischler und Restaurator. Nicht nur das Plättenrudern sorgt für ein Gefühl der Lebensfreude und Ausgeglichenheit auf dem Wasser.

Seen sehen

Großer Grundlsee, geheimnisvoller Toplitzsee, romantischer Kammersee: Die Gewässer im Salzkammergut bieten Lebenskraft. Auf eigene Faust oder mit Trainer Mario Schober: Im Rahmen des Aktivprogramms werden geführte Touren zum Beispiel zur Wasserfallwand in Obertraun oder zum nahegelegenen Sommersbergsee angeboten. Wanderungen entlang der abwechslungsreichen Ufer oder Bootstouren, bei denen man über die spiegelartigen Oberflächen hinweggleitet, entspannen Körper und Geist.

Berge gehen und Wiesen wandern

Von der WASNERIN aus genießen Urlauber ein 360-Grad-Panorama auf das Tote Gebirge, das magisch anzieht: Bei Touren auf den 2.995 Meter hohen Dachstein oder den mit 1.837 Metern etwas niedrigeren Loser werden Wanderer mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. In den tiefen Tälern lassen zahlreiche gemütliche Rundwege um den Sommersbergsee, den Grundlsee sowie den Altausseer See - auf Grund seiner einzigartigen Farbe auch das "dunkelblaue Tintenfass“ genannt -, oder Themenwanderwege zu den mystischen Kraftplätzen die Seele baumeln und den Geist erfrischen. Nach einer Wanderung mit Gastgeberin Petra Barta zum Alpengarten Bad Aussee wartet ein ausgiebiges Frühstück und eine Führung durch den Alpengarten. Begleitete Touren, die für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten werden, starten direkt am Hotel.

Vor Glück platzen an Glücksplätzen

Einzigartige Plätze, die zur Entfaltung der inneren Sensibilität und zur Selbstfindung aufgesucht werden, heißen im Ausseerland auch Glücksplätze. Diese Plätze dienen der Reise zu sich selbst. Sie rufen besondere Harmonie hervor, wecken angenehme Erinnerungen und lassen die Besucher Freude spüren. Sagenplätze, Sakrale Plätze und Naturplätze wie zum Beispiel der nahegelegene Ödensee oder die Seewiese in Altaussee, sind jene Orte, an denen man Glücksmomente erlebt. DIE WASNERIN bietet Touren dahin an oder unterstützt bei der individuellen Erkundung. Wer noch tiefer abtauchen möchte, findet beim Yoga zu sich.

Young mit Yoga

Eine individuelle Yoga-Auszeit, begleitet durch Lehrerin Mag. Esther Ranjani Eder, verspricht Ruhe sowie Energie, die Körper und Geist jung hält. Sie und ihr Team zeigen bei Übungen an speziellen Plätzen in der Region, dass der Sport in der Natur einen besonderen Reiz hat. Yoga und Stand-Up Paddeling-Boards sind zum Beispiel ein perfektes Duo: Ruhige Stunden am See schaffen ein effektives Training sowie ungewöhnliche Blickwinkel auf Land und Berge. Während dieser Auszeit lässt sich die Work-Life-Balance wieder herstellen. Die Harmonie von Bergen und Seen überträgt sich beim Yoga auf den Körper und schenkt ihm Ausgeglichenheit und Kraft zugleich. Für diese Trendsportart eignen sich die Seen der Region mit ihrer ruhigen Oberfläche hervorragend.
www.diewasnerin.at


Autor: Wilde & Partner


Anfrage versenden

Mit diese Formular haben Sie die Möglichkeit, eine Anfrage an das Hotel zu senden.

Ihr Anfragetext

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an

Sie haben sich 0 Hotels gemerkt. Anfrage starten
×